nextzett GmbH

Von On-Premise in die Cloud:

nextzett wechselt nach Hackerangriff in vier Wochen zu lexbizz

Waschchemie Produkte - nextzett GmbH

Kurzübersicht nextzett GmbH

Branche
Hersteller und Vertrieb von Waschchemie
Sitz
Weihl-Marienhagen, NRW
Mitarbeiter
10
Webseite
nextzett.de
Software vor lexbizz
Lexware warenwirtschaft

Über nextzett GmbH

Das Unternehmen nextzett bietet hochwertige Reinigungs- und Pflegeprodukte für die Bereiche Waschchemie, Fahrzeugaufbereitung, Werkstatt und Industrie. Zurückschauend auf eine 80-jährige Entwicklungstradition hat sich das Unternehmen im Jahr 2015 neu erfunden und vertreibt seine Produkte und Services weltweit. Vom Fullservice-Reinigungskonzept für Bus, Bahn und Intercity über High-End-Reinigungsprodukte für Waschstraßen bis hin zur Waschchemie in Profiqualität für Privatkunden und Fachhändler bietet nextzett eine breite Produkt- und Servicepalette an.

Nutzer von lexbizz: Matthias Gregorzewski

Meine Leidenschaften liegen in der Entwicklung und dem Vertrieb unseres ausgewogenen Premium-Sortiments, das wir ständig weiterentwickeln. lexbizz hält mir den Rücken frei, damit ich mich voll aufs Kerngeschäft und den Ausbau neuer Geschäftspotenziale für mein Unternehmen konzentrieren kann.

Matthias Gregorzewski
Geschäftsführer der nextzett GmbH
Portraitbild Tino Becker

Mit der alten Software waren wir nicht mehr in der Lage, unser wachsendes Unternehmen abzubilden und den agilen Marktprozessen zu folgen. Wir brauchten dringend eine vollintegrierte Unternehmenslösung.

Dipl.-Ing. (FH) Tino Becker
Geschäftsführer LaCoSys GmbH
Portraitbild Tino Becker

Die Zusammenarbeit mit der Bome GmbH war eine Partnerschaft auf Augenhöhe und so lief der Implementierungsprozess fast reibungslos.

Dipl.-Ing. (FH) Tino Becker
Geschäftsführer LaCoSys GmbH

Auf einen Blick:
Der Mehrwert für nextzett GmbH

Schnelle Implementierung
Datenmigration und Go-Live der Plattform in nur vier Wochen

Sichere Unternehmensdaten
Nach Hackerangriff sind die Daten im deutschen Rechenzentrum geschützt

Zwei bis drei Arbeitsstunden täglich gespart
Effiziente Unternehmensprozesse dank Automatisierung und Schnittstellenentwicklung

Keine Kosten für Hardware und Instandhaltung
dank Cloud-Lösung

Plattform wächst mit
Aufbau neuer Vertriebsmodelle mit lexbizz möglich

Herausforderungen

Server gehackt: nextzett rettete sich im Turbogang in die Cloud

Es ist der Albtraum eines jeden Unternehmers. Der Server, auf dem die Unternehmensdaten von nextzett gespeichert wurden, wurde über Nacht von einem Kryptovirus befallen, der alle Unternehmensdaten verschlüsselte. nextzett-Geschäftsführer Matthias Gregorzewski erinnert sich: „Wir mussten in Windeseile die Daten, die wir gesichert hatten, exportieren. Glücklicherweise konnten wir auf die Hilfe unseres Softwarepartners MDIS Consulting vertrauen. Der half uns, unsere fragmentierten Daten zum Cloud-ERP lexbizz zu migrieren. In nur vier Wochen waren wir live und konnten unseren Betrieb wieder aufnehmen.“

Aus der Not erwachsen neue Potenziale: Wechsel zur Cloud war lange geplant

Mit diesem Servercrash wurde beschleunigt, was nextzett sowieso schon lange geplant hatte. Denn schon zuvor geriet die nextzett GmbH mit ihrer bestehenden On-Premises-Lösung an Grenzen. „Wir zogen in Erwägung, mit einem Online-Shop neue Vertriebswege zu erschließen. Doch der Aufbau eines eigenen Online-Shops war mit Lexware warenwirtschaft nicht möglich.“ Doch als langjährige Kunden hegte nextzett großes Vertrauen in Lexware und wollte ungern den Anbieter wechseln. „Als wir hörten, Lexware expandiere ins Cloud-ERP-Geschäft, wussten wir, dass wir mitmachen würden“, so Gregorzewski.

Kostenfaktor: Serverkosten und Instandhaltungsarbeit fallen weg dank Cloud-Lösung

Ein weiterer Grund für den geplanten Wechsel in die Cloud war eine simple Kostenkalkulation. Gregorzewski erläutert: "Die Kosten für die Anschaffung eines neuen Servers und die ständige Ressourcenbindung durch die Überprüfung und Einhaltung von Datensicherheitsstandards und manuelle Update-Prozesse hätten mich langfristig mehr gekostet als die Nutzung eines Cloud-Services.“ Die Entscheidung für den Wechsel in die Cloud war für nextzett also auch aus Kosten-, Sicherheits- und Wartungsgründen gefallen.

Wechsel zu lexbizz

In vier Wochen implementiert und in Betrieb: Wechsel zu lexbizz als Rettung vor Datenverlust

Nach dem Hackerangriff galt die oberste Priorität der Sicherung der Daten und deren Migration ins neue System. „Unser Partner MDIS Consulting unterstützte uns hier mit vollen Kräften und nach vier Wochen konnten wir die wichtigsten Prozesse wie Lieferscheinerstellung, das Schreiben von Aufträgen und Rechnungen sowie die Angebotserstellung mit lexbizz abwickeln“, erinnert sich Gregorzewski.

Schnelle Gewöhnung dank intuitiver Benutzerführung und Zugriff von überall

Die Eingewöhnung verlief schnell und reibungslos. Die Mitarbeiter absolvierten gemeinsam die Systemschulungen und tasteten sich im Livebetrieb an die Funktionen heran. Die Schulung verlief rein digital, da auch Mitarbeiter aus dem Ausland auf lexbizz zugreifen müssen – und das dank der Cloud-Architektur nun auch problemlos ohne VPN-Tunnel können. Die intuitive Benutzerführung vereinfachte die Gewöhnung an die neue Software sehr. „Unsere Mitarbeiter sind EDV-affin und fanden sich schnell zurecht“, so der Geschäftsführer. „Außerdem erkannten wir alle sehr schnell die Potenziale für unsere Arbeit: Manuelle, zeitraubende Prozesse konnten nun automatisiert werden. Je mehr wir das ERP-System mit Daten füttern, desto mehr profitieren wir von automatisierten Workflows. Die Aussicht auf enorme Zeitersparnisse spornte alle an.“

Ergebnisse

Ein Hoch auf die Automatisierung: keine manuellen Prozesse mehr

Seit nextzett mit lexbizz arbeitet, profitieren die Mitarbeiter von enormen Zeitersparnissen. Viele wiederkehrende Abläufe mussten zuvor manuell durchgeführt werden. „Gerade die Auftragsverwaltung läuft jetzt viel schneller: Wir brauchen weniger Zeit für die Lieferscheinerstellung und auch Rechnungen schreiben ist ein Klacks!“, so Gregorzewski.

Automatisierung der Zahlungen und Buchhaltung dank Schnittstellen

Besonders viel manuelle Mehrarbeit kann nextzett dank zweier neuer Schnittstellen einsparen. Um das Ein- und Ausbuchen von Zahlungseingängen auf dem Bankkonto zu automatisieren, entwickelte MDIS gemeinsam mit nextzett eine Schnittstelle zu VR Factoring, einer Lösung für das Forderungsmanagement. Durch den automatischen Abgleich von Zahlungseingang und lexbizz werden tägliche manuelle Aus- und Eintragungen obsolet. Die Buchhaltung will nextzett weiterhin über das Steuerbüro abwickeln. Auch hierfür stellt der Softwarepartner MDIS eine Buchhaltungsschnittstelle bereit, die den Datenaustausch mit dem Steuerbüro vereinfacht. Dank der vielen Automatisierungen kann das Team von nextzett so in Summe täglich zwei bis drei Stunden einsparen.

Detaillierte Artikelinformationen: zusätzliche Services für Kunden mit lexbizz

Ein lexbizz-Feature ist für nextzett besonders wertvoll: Die Möglichkeit, in den Artikeln weitere Informationen zu hinterlegen. Die Chemieprodukte von nextzett sind beratungsintensiv und enthalten mitunter deklarierungspflichtige Gefahrstoffe. Den Kunden hilfreiche und wichtige Informationen bereitzustellen, war bisher ein aufwändiger Prozess, da Datenblätter und Benutzungsanleitungen auf Anfrage herausgesucht und per E-Mail versendet werden mussten. „Dank lexbizz können wir solche Informationen nun direkt in den Artikeln selbst hinterlegen und unseren Kunden zusammen mit dem Lieferschein zukommen lassen“, so Gregorzewski. „Das erspart uns Aufwand und unseren Kunden bieten wir hierdurch einen zusätzlichen, wertvollen Service, der die Zufriedenheit erhöht.“

Neue Vertriebswege erschließen: Online-Shop-Anbindung an lexbizz

Das Produkt- und Leistungsspektrum von nextzett ist seit jeher divers und in Bewegung. Immer wieder hat das Unternehmen neue Geschäftszweige erschlossen. Nun möchte nextzett zusätzlich zu seinem weltumspannenden Fachhandels- und Exportnetzwerk auch einen eigenen Online-Vertrieb aufbauen. „Unser nächster Meilenstein ist die Anbindung eines Online-Shops an lexbizz“, plant der Geschäftsführer von nextzett. „Bei unseren Handelspartnern rennen wir damit offene Türen ein, da wir so die Reichweite von nextzett noch mehr erweitern können.“ Dank der offenen Cloud-Architektur von lexbizz ist die Anbindung von Online-Shops und Marktplätzen via Schnittstellen problemlos möglich. Mit Blick auf die Zukunft ist Matthias Gregorzewksi sicher: „Mit der Cloud-ERP lexbizz im Rücken und dem Software- und Beratungspartner MDIS Consulting an der Seite kann unser Unternehmen weiter expandieren und neue Potenziale erschließen. Und wir haben einiges vor!“